Schneeschue
print this page

c - SNOW TREK - n.7: Naturpark Veglia-Devero - DEVERO-CRAMPIOLO

Einfacher sehr zufriedenstellender Ausflug durch eine herrliche Umgebung, der auf die weniger sportlichen Schneeschuhwanderer in den Bann zieht

Startort: Baceno, Parkplätze der Alpe Devero (1620 m.)
Zielort: Crampiolo (1767 m)
Höhenunterschied: +150 m nur Hinweg
Entfernung: 1,5 km nur Hinweg
Laufzeit ohne Pausen: 45 Minuten nur Hinweg
Ausschilderung: rosafarbene Rautenschilder “Weg 1”
Anfahrt: in 31 km Entfernung von Domodossoa. Strada Statale 33 del Sempione Ausfahrt. Der Beschilderung nach Baceno/Val Formazza folgen; nach Erreichen des Zentrums von Baceno die Gemeindestraße nehmen, die nach Devero (etwa 7 km) hinaufführt.

Die Route:

Fahren Sie die schneebedeckte Straße hinauf, die von den Parkplätzen in Richtung der weißen kleinen Kirche von Alpe Devero, Fraktion Ai Ponti führt. Direkt hinter ihr überquert man die Brücke auf der rechten Seite. Achten Sie auf das weiße Haus dahinter: neben dem Fenster kann man die Höhe erkennen, die der Schnee im Jahr 1951 und im Jahr 2009 erreichte: sehr beeindruckend!
Nach einigen Schritten muss man nach rechts abbiegen (Schild), um zur zweiten Brücke zu gelangen. Nach dieser muss man sich rechts halten, leicht bergauf, während die Spur zu einem Pfad wird.
Die gut durch Rauten, die hoch auf den Bäumen platziert wurden, gekennzeichnete Route, ist bereits von weitem zu erkennen. Sie schlängelt sich konstant bergauf und führt schrittweise auf einigen steileren Abschnitten fort. Man wandert entlang dem Wildbach Devero, der anfänglich durch enge Schluchten fließt, um sich anschließend leicht zu entfernen (bleiben Sie auf dem mit Rauten gekennzeichneten Weg und folgen Sie nicht den weiß-roten Sommerschildern), um sich im Dickicht eines ruhigen Lärchenwaldes fortzusetzen. Vorbei an einigen auf der linken Seite etwas versteckten Häusern kehrt man in die Nähe des Wildbaches zurück. Achten Sie auf die steilen Hänge, die links zu sehen sind. Da sie sehr exponiert sind, sind sie die ersten, die sich vom Schnee befreien und es kann passieren, wenn Sie etwas Glück haben, dass Sie Hirsche vorbeilaufen sehen.
Der Weg führt zur Abzweigung mit dem Weg Nummer 3, der ignoriert wird. Sofort danach öffnet sich die Lichtung, auf der sich die Häuser von Corte d’Ardui befinden. Nach einem kurzen, fast ebenen Abschnitt, gelangt man nach Motto di Crampiolo, mit einer kleinen Votivsäule. Der Weg biegt scharf links ab und führt zur Brücke, die die Überquerung des Wildbachs ermöglicht und auf eine im Sommer unbefestigte Straße führt.
Achtung: die unbefestigte Straße ist zwischen dieser Stelle und der Alpe Devero links im Winter geschlossen und man darf sie NICHT entlanglaufen, da Lawinengefahr besteht!
Nach rechts abbiegend wandert man eben in Richtung der Häuser von Crampiolo, die alle sehr gut aus Stein und Holz restauriert wurden. Vorbei an der Brücke läuft man noch einen Abschnitt am Wildbach entlang und gelangt so zur kleinen weißen Kirche.

Der Rückweg erfolgt auf dem gleichen Weg wie der Hinweg.
Als Alternative kann man einen Ring von ähnlicher Länge laufen. Von der Kirche läuft man weiter, um zur Brücke zu gelangen und den Wildbach zu überqueren; anschließend nimmt man links die gut erkenntliche Ski-Piste, die zur Alpe Devero und durch die Dörfer Vallaro und Cantone führt. Weiter auf dieser Straße ist es absolut zu vermeiden, in Richtung Lago delle Streghe abzubiegen, da in diesem Bereich häufig Lawinen abgehen.

Tipps für die Baby-Schneeschuhwanderer
Der einfache Ausflug führt durch offene Flächen und gleichzeitig sehr eindrucksvoll durch Lärchenwälder, Lichtungen und vorbei an isolierten Häusern. Herrlich ist das Dorf Crampiolo mitten im Schnee, während die offenen Umgebungen eine Einladung zum Spielen und Entspannen sind.
Es handelt sich um einen Ausflug, der für alle geeignet ist, perfekt für Anfänger.

KONTAKTE FÜR TOURISTISCHE INFORMATIONEN
PRO LOCO DI BACENO
Via Roma, 56 - 28861 Baceno (VB)
cell. +39 377 6789038
Email:

COMUNE DI BACENO
Via Roma, 56 - 28861 Baceno (VB)
tel. +39 0324 62018

www.comune.baceno.vb.it

Wegmacher: Franco Voglino, Annalisa Porporato und Nora Voglino
Autoren von Texten: Franco Voglino und Annalisa Porporato

S