Show theater masks
Kunst, Kultur & Glaube
Sehenswürdigkeiten

Museo del Paesaggio e sezione archeologica “Enrico Bianchetti”

Lago Maggiore

Eine bedeutende Kunstsammlung in einem beeindruckenden historischen Palazzo.

Das Museo del Paesaggio beherbergt in den eindrucksvollen Räumen des historischen Palazzo Viani Dugnani die bedeutendste Sammlung von Kunstwerken des Lago Maggiore und zeugt von der Anziehungskraft, die das Gebiet zwischen dem 19. und 20. Jahrhundert auf Sammler, Mäzene und Künstler von internationalem Rang ausübte. 
Die Skulpturensammlung umfasst vor allem eine Kollektion von mehr als 300 Werken - hauptsächlich Gipsabgüsse - des Bildhauers Paolo Troubetzkoy und einen Kern von 53 Werken von Arturo Martini. 
Die Gemäldesammlung umfasst Werke von Daniele Ranzoni, Luigi Litta, Federico Ashton, Achille Tominetti, Eugenio Gignous, Guido Boggiani, Arnaldo Ferraguti, Vittore Grubicy De Dragon, Carlo Fornara, Cesare Maggi, Guido Cinotti, Siro Penagini und Mario Tozzi. 
Zwei große Gemälde von Paolo Veronese aus dem 16. Jahrhundert, die dem Museum kürzlich von der Region Piemont als Leihgabe zur Verfügung gestellt wurden, bereichern die Ausstellung der Gemäldegalerie. 
Das kulturelle Angebot des Museums umfasst jedes Jahr ein reichhaltiges Programm an Veranstaltungen, Begegnungen und Wechselausstellungen.

Die archäologische Sammlung des Museo del Paesaggio - seit Ende des 19. Jahrhunderts international bekannt - ist in der Filiale Ornavasso im Palazzo Comunale untergebracht. 
Der wichtigste Teil der Abteilung besteht aus Grabbeigaben aus Ornavasso selbst, mehr als 1.500 Stücke, die die Entwicklung einer kleinen lepontischen Gemeinschaft zeigen, die bereits von keltischen Elementen beeinflusst war und allmählich in die römische Welt gelangte.  Die Sammlung umfasst auch eine Magna Graecia-Sammlung, die aus einem einem homogenen Objektbestand besteht, die zwischen dem 8. und 4. Jh. v. Chr. datiert werden können (aus der Nekropole von Daunia in Ascoli Satriano - Foggia), sowie die Sammlung, die von der C. A.I. von Intra, die aus zwei Teilen besteht: einem Objektbestand aus der vandalischen und römischen Zeit (1.-4. Jh. n. Chr.) und einer Sammlung von Keramiken, deren Ursprung in Mittelitalien in der Gegend von Falisci, dem südlichsten Zipfel Etruriens, vermutet wird.
(info: www.museodelpaesaggio.it/collezioni/archeologia/ und archeologia@museodelpaesaggio.it und 0323.838300).

Zugänglich.
Schulen: maximal 30 Schüler pro Gruppe

Credit: Archivio Fotografico Distretto dei Laghi - Lorenzo Pipi

Live
Partlycloudy day
Teilweise Bewölkt
18,4°
Via Ruga 44
28922 - Verbania Pallanza (VB)

45.922830300443, 8.5515412

45.922830300443, 8.5515412