Run walk flag
Outdoor & Natur

STRECKE FOR ALL - Cannobio

Lago Maggiore
1,00 km
Pfadlänge
20 m
Höhenunterschied
3-6 Stunden
Dauer der Route
Mittelstand, Touristisch
Schwierigkeitsgrad der Route

DIE REISEROUTE IST FÜR TOURISTEN MIT BESONDEREN BEDÜRFNISSEN ZUGÄNGLICH (Projekt "FÜR ALLE Tourismus für alle alle Touristen")

Mindestdauer: 1 Tag
Schwierigkeitsgrad der Route: Mittel
Länge der Route in km: 1 km

BESCHREIBUNG DES ORTS
Cannobio, die letzte Ortschaft, die man entlang der Küstenstraße des Lago Maggiore vor der Grenze zur Schweiz trifft, ist heute einer der bedeutendsten und am meisten geschätzten Ferienorte des VCO. Das historische Zentrum zeichnet sich durch die Seeuferpromenade voller Bars und Lokale, gut ausgestatteter Herbergseinrichtungen und bedeutender Denkmäler wie die schöne Stiftskirche San Vittore und die Wallfahrtskirche S.S. Pietà aus. Der grüne Strand erlaubt, in völlig entspannt spazieren zu gehen oder ein Picknick mit Freunden zu organisieren.

INFORMATIONEN

PARKPLÄTZE:
Die Gemeinde Cannobio erlaubt Fahrzeugen, die den Europäischen Behindertenausweis vorzeigen, das kostenlose Parken auf allen Parkflächen.

GEMEINDEPOLIZEI:
E-Mail: poliziamunicipale@cannobio.it - Tel: +39 0323 738221

TOURISMUSBÜRO:
Via Antonio Giovanola, 25 c/o Palazzo Parasi – Tel +39 0323 71212
E-Mail: info@turismocannobio.it
Facebook: @ufficioturisticodicannobio

BARRIEREFREIE ÖFFENTLICHE TOILETTEN
Beim Parkplatz Lido - Parkplatz San Miracolino - Parkplatz Via Sotto i Chiosi - Parco Darbedo, Parkplatz Chiesa di Traffiume, Orrido Sant'Anna.

SEHENSWÜRDIGKEITEN
Der Spaziergang in Cannobio beginnt am Seeufer, das sich über eine Länge von etwa 3 km erstreckt und eine der schönsten Promenaden des Lago Maggiore ist. Das Seeufer ist zugänglich, ohne besondere Gefälle und bietet zahlreiche Bänke entlang der Strecke. Die Pflastersteine weisen keine besonderen Hindernisse auf, abgesehen von kurzen Abschnitten aus Kopfsteinpflaster. Ausgehend von der Ortschaft Lido nimmt man einen Weg, der erlaubt, die charakteristischsten Plätze von Cannobio, wie das Seeufer, die Wallfahrtskirche SS. Pietà und die hübschen Geschäfte, das Hotel Pironi in der Via Umberto I, das mit seinem besonderen Profil an das Bug eines Schiffes erinnert, den Borgo Antico bis zur Ankunft an der Ponte Ballerino zu bewundern. Der Großteil der Geschäfte weist mindestens eine Eingangsstufe auf. Auf der Hauptstraße liegt die Stiftskirche San Vittore: es ist möglich, sie seitlich über eine kleine Stufe von etwa 7 cm zu betreten. In wenigen Metern Entfernung befindet sich in der Via Giovanola der Palazzo Parasi oder Palazzo della Ragione: er ist eine Quintessenz der mittelalterlichen Architektur und wurde im Jahr 1291 errichtet. Er erhebt sich in unmittelbarer Nähe des Glockenturms. Der Palazzo Parasi ist Sitz des Tourismusbüros in Cannobio: in das untere Geschoss gelangt man über eine Rampe, in die oberen Geschosse, in denen sich Kunstausstellungen befinden, hingegen gelangt man mit einem Fahrstuhl. Das gesamte historische Zentrum ist mit Kopfsteinpflaster gepflastert, daher ist es ziemlich schwer, es mit einem manuellen Rollstuhl zu befahren: es ist möglich, sich auf den seitlichen Gehwegen oder auf den Laufgräben aus nicht immer linearen Steinplatten zu bewegen. Nach Abschluss der Tour durch das historische Zentrum kann man sich einige Stunden der Erholung und Sonne im Lido, einem der größten Strände des Lago Maggiore gönnen. Der Lido ist ein weitläufiger, gut ausgestatteter Stand und Ziel vieler Badegäste, die sich nicht nur einen Urlaub im Zeichen der Sonne und der Erholung gönnen, sondern sich auch an sportliche Aktivitäten wagen möchten. Es ist über eine Rampe im sandigen Teil zugänglich. Der grasbewachsene Abschnitt ist hingegen leicht befahrbar.
Es ist zudem möglich, Bootstouren zu unternehmen und zwar über den Veranstalter Taxi Boat – Marco Ferro – Tel. +39 339 8318827. Die Motorboote können bis maximal 3 Passagiere mit Rollstühlen transportieren.
Die App: DIVERSAMENTE LAGO ist nützlich, um Informationen über die Zugänglichkeit der Bootsstege des Lago Maggiore zu erhalten. Sie kann sowohl auf IOS als auch auf Android heruntergeladen werden.
In Cannero Riviera, in acht Kilometern Entfernung von Cannobio Richtung Verbania, gibt es ein weiteres barrierefreie Strandbad.
Es ist möglich (hier gibt es Behindertenparkplätze), direkt unterhalb des Friedhofs von Cannero (Straße zum Friedhof) zu parken und von dort den Fahrstuhl zu nehmen, um zum Bereich des Lido zu gelangen. Dort gibt es auch barrierefreie Toiletten.
Für Informationen können Sie das Fremdenverkehrsbüro in Via Orsi, 1 – Tel. +39 0323 788943 – Mail: cannero@distrettolaghi.it oder die Gemeindepolizei – Via Municipio – Tel. +39 0323788091 – Mail: polizialocale@comune.canneroriviera.vb.it kontaktieren.
Cannero Riviera ist ein heiteres Städtchen in Vorzugslage, da es im vollen Sonnenschein und inmitten einer natürlichen, windgeschützten Bucht liegt. Die Stadt befindet sich im Delta des Bachs Cannero und erstreckt sich in die Wasserfläche hinein, was dem Besucher ein wunderbares Panorama bietet, das durch die malerischen Schlösser, die sich märchenhaft aus dem Wasser erheben, ergänzt wird.

GESAMTBESCHREIBUNG DER ZUGÄNGLICHKEIT:
Die Route ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität zugänglich. Für Personen mit manuellem Rollstuhl wird die Anwesenheit eines Begleiters empfohlen, insbesondere im historischen Zentrum, da die Strecke aus Kopfsteinpflaster und nicht linearen Platten besteht.

Wegmacher: Fabrizio Marta - Rotex
Autor von Texten: Fabrizio Marta - Rotex

Live
Rain
Regen
15°
Cannobio (VB)

46.067618313844, 8.6985325813293

46.067618313844, 8.6985325813293

Nahe

Entdecken Sie Orte, Erlebnisse und Aktivitäten in der Nähe

Show theater masks
Glaube

Santuario della Santissima Pieta'

Sehenswürdigkeiten
Run walk flag
Andachtswege

ANDACHTSPFAD: Vom Lago Maggiore ins Vigezzo-Tal durch das Cannobina-Tal

Lago Maggiore, Valli dell'Ossola
Show theater masks
Dörfer

Cannobio - Exzellenz-Dorf

Seen
Run walk flag
Trekking

STRECKE SLOW TREK - "Via delle Genti" von Cannobio nach Cannero Riviera

Lago Maggiore