Run walk flag
Outdoor & Natur

STRECKE SNOW TREK - Tour der Schutzhütten

Valli dell'Ossola
8,00 km
Pfadlänge
450 m
Höhenunterschied
3-6 Stunden
Dauer der Route
Mittelstand, Ausflug
Schwierigkeitsgrad der Route

Ringweg mit verschiedenen großartigen Landschaften, die von dichten Wäldern bis zu verzauberten Lichtungen vorbei an drei einladenden Schutzhütten reichen

Start- und Zielort: Bognanco, Ortschaft San Bernardo – Oratorium (1625 m.)
Maximale Höhe: 2020 m.
Mindesthöhe: 1600 m.
Höhenunterschied: etwa 450 m insgesamt
Entfernung: insgesamt 8 km
Laufzeit ohne Pausen: insgesamt 4 Stunden
Ausschilderung: weiß-rote Schilder
Anfahrt: in 16 km Entfernung von Domodossola. Von Domodossola der Ausschilderung zur Gemeinde Bognanco Strada Provinciale 68 folgen, anschließend weiter auf der Gemeindestraße bis zur Ortschaft San Bernardo.

Die Route:

Von der Straße läuft man über das schöne Oratorium, das dem San Bernardo geweiht ist, hinaus. Kurz danach biegt man nach links (Schild “Rif. Gattascosa”) und allmählich weiter bergauf gelangt man an die erste der drei Schutzhütten, auf die man während der Route trifft: die Schutzhütte San Bernardo.
Man läuft an ihr vorbei und folgt geradeaus der breiten Spur (Schild “Rif. Gattascosa”), die konstant, aber sacht bergauf in den dichten Wald führt.
Nach einer knappen halben Stunde Wanderung beginnt der Weg forsch und etwas mühsam bergauf zu gehen und führt auf eine weite Hochebene, die im Sommer ein Torfmoor ist. Im Winter hingegen ist sie eine große Lichtung aus dem Grande Nord.
Man überquert die Lichtung vollständig, um wieder bergauf zu laufen, erneut ziemlich steil und forsch. Der Weg geht leicht nach links und dringt in ein kleines Tal ein. Schließlich führt er zur ebenen Fläche, wo sich der vollkommen vom Schnee bedeckte Ragozza-See befindet.
Ein letzter Abschnitt bergauf, nun etwas allmählicher, führt zur zweiten Schutzhütte: der Gattascosa, in Panoramalage auf dem soeben erklommenen Becken.
Man läuft mit einem kurzen Auf und Ab an der Schutzhütte (blaue Stangen) vorbei, um zu einer weiteren freien Fläche zu gelangen, die sich am Fuße des Colle di Monscera öffnet. Man überquert diese, hält sich rechts (Schilder “Alpe Paione”) und folgt auf einer scheinbaren Ebene den Spuren und spärlichen blauen Stangen. Weiter geht es leicht bergauf, knapp oberhalb der Alpe Monscera entlang und schließlich gelangt man zum gut erkenntlichen Grenzstein in Panoramalage.
Achten Sie auf das kuriose Metallband, das um den Grenzstein gelegt wurde: es repräsentiert einen Festumzug mit Personen hoch zu Ross und wenn der Schnee nicht zu hoch ist, können Sie diese Personen entlang des Weges wiederfinden!
Der Weg (Schilder “Alpe Arza Il Dosso”) führt nun konstant bergab auf einer im Sommer unbefestigten Straße. Er führt knapp am Dorf Arza vorbei und direkt danach zur dritten Schutzhütte: Il Dosso.
Der Weg führt weiter bergab in den dichten Wald, bis man zu einem kleinen Teich kommt, der aus einem kleinen Damm geschaffen wurde. Diesen lässt man hinter sich und läuft wieder leicht bergauf, bis man an den Startpunkt zurückkehrt.

Tipps für die Baby-Schneeschuhwanderer 
Es handelt sich um einen ziemlich langen Ausflug, der für etwas ältere Jugendliche und Kinder geeignet ist, mit welchen es besser ist, einen vollen Tag einzuplanen, so dass man sich länger in den Schutzhütten aufhalten kann. Der Ring kann in beide Richtungen entlanggewandert werden. In dem, den wir vorgeschlagen haben, sind die Aufstiege steiler und der Abstieg gemächlicher, da man die Spitzkehren der Straße, die immer ein wenige demotivierend sind, auf dem Rückweg hinter sich lässt.
Denken Sie daran, dass wenn man eine Höhe von 2000 Metern überschreitet, die Sonnencreme unerlässlich ist.

KONTAKTE FÜR TOURISTISCHE INFORMATIONEN
TOURISMUSBÜRO PRO LOCO di BOGNANCO
Via Emilio Cavallini, Loc. Fonti - 28842 Bognanco (VB)
Tel. +39 0324 234127
Email: info.prolocobognanco@gmail.com
www.valbognanco.com

Wegmacher: Franco Voglino, Annalisa Porporato e Nora Voglino
Autoren von Texten: Franco Voglino, Annalisa Porporato

Die Route bezieht sich auf das Buch "SNOW TREK" von Distretto Turistico dei Laghi – Ausgabe 2021 

Die Routen wurden von Skibetreibern und Gemeinden vorgeschlagen, die Partner des Neveazzurra-Projekts sind. Wir lehnen jegliche Verantwortung für die tatsächliche Durchführbarkeit und etwaige Änderungen der Routen ab. Karten und Routen dienen lediglich zur Orientierung.

VERGNÜGEN IN SICHERHEIT

Nachfolgend geben wir einige praktische Empfehlungen: Informieren Sie sich über die Wetter- und Schneebedingungen und kontrollieren Sie Vorhersagen, vor allem auf lokaler Ebene; Kontrollieren Sie das Lawinenbulletin für das Referenzgebiet; Statten Sie sich immer mit der PSA-Ausrüstung für die Selbstrettung aus und tragen Sie sie immer bei sich: Schaufel, Sonde und ARTVA; Tragen Sie warme und wasserdichte Kleidung, die bequem ist und aus mehreren Schichten besteht….trotz des Schnees wärmt man sich durch die Bewegung auf; Trekkingschuhe oder Bergschuhe je nach Gebiet, Morphologie und Höhe, in der der Ausflug stattfindet;  Tragen Sie Handschuhe, Mütze, Sonnenbrille und Sonnencreme bei sich; Statten Sie sich mit einem Rucksack mit Ersatzpullover und warmen Getränken aus; Kontrollieren Sie während des Ausfluges immer die oberhalb liegenden Hänge; die Lawinen lösen sich in der Regel an Hängen über 25° Neigung ab und können ihren Lauf auch auf der Ebene fortsetzen. 

Live
Partlycloudy day
Teilweise Bewölkt
17,6°
Loc. San Bernardo
Bognanco (VB)

46.152129552125, 8.1949424743652

46.152129552125, 8.1949424743652

Nahe

Entdecken Sie Orte, Erlebnisse und Aktivitäten in der Nähe

Run walk flag
Trekking

STRECKE SLOW TREK - Die Runde der drei Berghütten

Valli dell'Ossola
Show theater masks
Dörfer

Bognanco

Berge
Run walk flag
Bike

MTB-ROUTE: Bognanco und der Monscera-Pass

Valli dell'Ossola
Swimming pool
Wasser & Termen

Die Thermen von Bognanco

Berge