Radrouten
print this page

a - BIKE - n.22: Vigezzo mit dem Rad: Route 1 Druogno-Re "Pineta" (Kiefernwald)

DIE FOLGENDE ROUTE BEZIEHT SICH AUF DIE FAHRRAD-ROUTENKARTE DES DISTRETTO TURISTICO DEI LAGHI MONTI E VALLI: SIE IST ALS GEDRUCKTE KARTE IN DEN FREMDENVERKEHRSBÜROS DER GEGEND ERHÄLTLICH UND ALS E-BOOK DURCH KLICK HIER ABRUFBAR.

AKTIVITÄT:Radwege

JAHRESZEIT Von April bis Oktober

Das Vigezzo-Tal ist ein einzigartiges Tal innerhalb des Ossola-Gebiets. Es ist ein Korridor zwischen Ossola und Tessin, ohne Anfang und Ende, eine mit Wäldern bedeckte weite Hochebene auf 800 m. Das Tal erzählt die Legende der Schornsteinfeger und hat eine künstlerische Tradition der großen Pinsel, weshalb Vigezzo das "Tal der Maler" genannt wird.

Im Tal gibt es 15 gekennzeichnete Radwanderwege, die zu einem kleinen Teil auf landwirtschaftlichen Pisten oder dem bestehenden Straßennetz verlaufen. Es folgt die Beschreibung der wichtigsten Route Nr. 1 Route Druogno – Re “Pineta” (Kiefernwald).

Es handelt sich um den Radweg "par excellence" des Vigezzo-Tals: ein fast durchgehender Radweg, der nur auf einer kurzen Strecke vor dem Sportplatz von Santa Maria Maggiore und bei der Durchquerung des Dorfes Malesco auf wenig befahrenen Nebenstraße verläuft. Die Route beginnt am Bahnhof von Druogno und durchquert die “Pineta” (Kiefernwald) bis Santa Maria Maggiore am Fuß des Hangs entlang über das Langlaufzentrum und den Sportplatz im Ort Praudina. Er geht dann weiter eben bis zur Überquerung des Bachs Loana bei dem Wasserfall Pozzo Vecchio und führt dann hinunter in die Ortsmitte von Malesco. Auf kleinen Straßen durchquert man den Ort und fährt dann weiter nach Osten, bis hinunter zur breiten Brücke über den Bach Melezzo Orientale. Nach der Brücke biegt man nach rechts ab, am Fluss entlang bis zum Fuß der Ortschaft Re, man überquert den Fluss wieder auf der Brücke und fährt dann sofort nach links bis zur schönen Steinbrücke von Pozzo Maglione. Hier kann man auf einer kleinen Straße hinauf bis zur Hauptstraße fahren und die Route an der Wallfahrtskirche von Re beenden.

FAHRRADVERLEIH

Im Vigezzo-Tal wurde ein innovatives System zur automatischen Fahrradverleih eingerichtet. Vigezzoinbici. Wer mit dem Zug oder dem eigenen Wagen ankommt, hat die Möglichkeit, mit einer elektronischen Karte ein Fahrrad zu nehmen, um sich bequem und frei bewegen zu können.
An vier Punkte des Tals in der Nähe der Bahnhöfe von Druogno, Santa Maria Maggiore, Malesco und Re befinden sich Stationen, an denen man mit einer elektronischen Karte ein Fahrrad entnehmen kann.
Die Abgabe des Fahrrads kann auch an einem anderen Punkt erfolgen als dort, wo es genommen wurde, gerade um eine optimale Ergänzung der verschiedenen Verkehrsmittel zu erreichen.
Informationen zur Funktionsweise und den Kosten der Fahrradverleih:
Lepontina Gestioni Srl - Piazza della Chiesa Druogno c/o Ufficio Informazioni Turistiche (Fremdenverkehrsbüro) Druogno (Tel. +39 0324 93565 oder +39 348 0303696) zu Bürozeiten.

AUTOR Alessandro Pirocchi

R