Run walk flag
Outdoor & Natur

VIA FERRATA: "Picasass"

Lago Maggiore
5,10 km
Pfadlänge
320 m
Höhenunterschied
1-3 Stunden
Dauer der Route
Leicht
Schwierigkeitsgrad der Route

Vom ersten Griff bis zur obersten Spitze ist die Aussicht von diesem Klettersteig einfach spektakulär: Die Seen Lago Maggiore und Lago Varese, die Inseln des Borromäischen Golfs, das lombardische Ufer, die Voralpen und die Alpen wirken magisch.

Um den Klettersteig zu erreichen, folgen Sie in Baveno der Beschilderung zur Ortschaft Tranquilla (fraz. Oltrefiume), wo Sie in der Nähe des gleichnamigen Campingplatzes Schilder mit Pfeilen finden, die den Weg M3 anzeigen; nach etwa 15 Minuten kreuzen Sie den Weg M3b Picasass, der in etwa 20 Minuten zum Anfang der Routen führt.

Für die Klettersteige ist die Verwendung der eigenen Klettersteigausrüstung obligatorisch.

MIT DEM AUTO: Autobahn A26, Ausfahrt Baveno-Stresa, zweite Abzweigung rechts, am Kreisverkehr die erste Ausfahrt nehmen und der Straße ca. 1 km folgen. In Tranquilla nehmen Sie die Straße vor dem Waschhaus.

MIT ÖFFENTLICHEN VERKEHRSMITTELN: In Baveno angekommen, erreichen Sie den Weiler Oltrefiume und nehmen in der Ortschaft Tranquilla die Straße vor dem Waschhaus.

Die Rückkehr vom Monte Camoscio erfolgt über den Weg M3 in Richtung Baveno.

Wurde  im Juli 2016 von Sez. C AI von Baveno eingeweiht. Der Name “Picasass” wurde zu Ehren all jener Menschen, der Picasass (Steinmetze), gewählt, die seit dem 19. Jahrhundert an der Gewinnung und Verarbeitung des berühmten rosa Granits aus den Steinbrüchen von Baveno gearbeitet haben.

Vom ersten bis zum letzten Griff ist die ist die Aussicht auf diesem Klettersteig einfach spektakulär, die Seen Maggiore und Varese, die Inseln des Borromäischen Golfs, das lombardische Ufer, die Voralpen und Alpen wirken magisch. Sie beginnen mit dem Aufstieg auf ein steiles Plateau, das durch Stufen erleichtert wird, zahlreiche Traversen und einige leichte Überhänge  (aber nie anstrengend) führen zur Schlüsselstelle, die der heikelste Teil des Klettersteigs ist, aber am meisten Spaß macht: Eine ausgesetzte Terrasse, die nach oben führt und dann eine senkrechte Kante, aber auch diese mit Klammern und Stützen auf dem Sims erleichtern die Passage.  Sie beginnen wieder leichter zu klettern, bis Sie eine atemberaubende Panoramaterrasse erreichen, wo sich das Gipfelbuch befindet.  Nun ist der schwierige Teil geschafft, der Weg wird leichter, und ist auch ohne Steigbügel machbar (der Granit bietet einen guten Halt). Man kommt unterhalb des Gipfels an, wo mutige Bergsteiger die Brücke aus Stahl (tibetische Brücke) ausprobieren können, um das Tal zu überqueren. Als letzten Teil der Route überquert man noch einen kleinen Grat, der zum Gipfel des Monte Camoscio  (890 m) führt, wo die Route endet. Um den Klettersteig zu erreichen, folgt man in Baveno der Beschilderung nach Tranquilla, wo in der Nähe des Campingplatzes die Schilder des Weges M3 zu finden sind. Nach ca. 15 Minuten kreuzt man den Weg des „Picasass” M3b, der in ca. 20 Minuten zum Anfang des Weges führt. Gehzeit ca. 2 Stunden, 320 m Höhenunterschied, 600 m Aufstieg, Exposition Nord/Ost, nicht sehr schwierig, Rückweg vom Monte Camoscio auf dem Weg M3 Richtung Baveno, Abstiegszeit ca. 80 Minuten.

Der Klettersteig sollte mit geeigneter Ausrüstung bestehend aus Klettergurt, zugelassenem Klettersteigset, Helm und Handschuhen angegangen werden. Am Anfang der Route sollen die Regeln genau durchgelesen werden, und Sie sollen auch Spaß an der Route haben!

REGOLAMENTO VIA FERRATA
DATI TECNICI
TRACCIATO
CARTINA

Ulteriori info: http://www.caibaveno.it/via-ferrata-dei-picasass.html

Live
Cloudy
Wolkig
15,5°
28831 - Baveno (VB)

45.9123877, 8.49791435

45.9123877, 8.49791435

Nahe

Entdecken Sie Orte, Erlebnisse und Aktivitäten in der Nähe

Run walk flag
Klettersteige

VIA FERRATA: "La Miccia"

Lago Maggiore
Show theater masks
Dörfer

Baveno

Seen
Show theater masks
Museen

GranUM

Sehenswürdigkeiten
Show theater masks
Glaube

Kiche der Heiligen Gervaso und Protaso

Sehenswürdigkeiten