print this page

VILLA MAIONI - Verbania

Aktueller Sitz der Stadtbibliothek, wurde die Villa 1925 von Pietro Maioni, Industrieller, und seiner Frau Emilia Roveda gebaut, nach dem Entwurf vom Architekten Giuseppe Baroggi. Die Villa zeigt mit ihren Formen den neubarocken Geschmack der Zeit: die eleganteste Fassade ist die Seeseite mit einem dreibogigen Portikus der auf eine weite Terrasse führt, verbunden mit dem Park durch zwei symmetrisch angelegte Treppen. Die Villa und der Park bezeugen den charakteristischen Zeitraum zwischen dem späten neunzehnten und frühen zwanzigsten Jahrhundert, der mit der Entwicklung der modernen Ferien (chissà perchè metterei dem modernen Urlaub) in Verbindung ist.
Der Geschmack des Zeitalters schlug tatsächlich den Bau von Villen vor, die einheimischen Familien gehörten, die aber alle Eigenschaften von Ferienhäuser, von gepflegten Gaerten umbgeben, hatten.
Der Park, mit einer Fläche von 30.000 Quadratmetern, beherbergt derzeit ein Katalogfeld, den Herbst und Winter-Kamelien gewidmet, mit 57 Sorten, die zu den drei bekanntesten Arten gehören (Camellia sasanqua, Camellia hiemalis, Camellia vernalis), das im Jahr 2007 nach einer Studie der Universität Turin durchgeführt wurde.
Ein neues Projekt, in Zusammenarbeit mit der - Società Italiana della Camelia- oppure - Italienischen Kameliengesellschaft
zielt darauf ab, ein Kamelienfeld zu erstellen, das nach Typen und Herkunft unterteilt ist. Die Sammlung wird aus über 600 Sorten aus verschiedenen Teilen der Welt bestehen, die einen einzigen Ort für die Konservierung und Katalogisierung benötigen.
Die Arbeiten werden bis zur Einweihung, im März 2022, anlässlich der Internationalen Kamelienkonferenz im angrenzenden Il Maggiore Theater, fortgesetzt.
Der Park ist der Erinnerung an Mitbürger Piero Hillebrand gewidmet, der einer der weltweit führenden Kamelienexperten war.
Der Park der Villa Maioni beherbergt zahlreiche kulturelle Initiativen und auf der großen Terrasse der Villa kőnnen auch standesamtliche Hochzeiten gefeiert werden.

Comuni
VERBANIA
Allegati
AnhangGröße
GardenTourism.pdf2.78 MB