Ven, 21/06/2013
print this page

Ossola: Entdecken Sie unsere Bergregion, so einfach!

Codelago-Alpensee (Devero)

Vom Mergozzosee (196 M) bis zum Monte Rosa (4637 M)… Eine zentrale lange Ebene, wo der große Toce Fluss langsam strömt, die von höhen Spitzen und sieben kleineren Tälern umgegeben ist. Das ist Ossola, so neben der Grenze mit der Schweiz und gleichzeitig so italienisch dank ihrer Sehenswürdigkeiten, typischer Küche, Tradition und Kultur. Die Natur ist aber die absolute Protagonist dort: Alpenseen, Parks, Wälder und Schneeabhänge machen die reiche Landschaftsschönheit.

Die weiteste Wildzone der Alpen (etwa 15.000 Hektare), Val Grande, ist zwischen dem Lago Maggiore und Ossola enthalten. Die Europa Wilderness Vereinigung erklärt, dass Val Grande das einzige Naturgebiet Europas darstellt, das die originellen Umweltmerkmale ganz aufbewahrt. Das Tal wurde Nationalpark im Jahr 1992. Dort findet man sowohl kahle Berge, Alpenseen und kleinere Täler als auch anspruchsvolle Fußstrecken und Berghütten für das Wandern.

Vom zweithöchsten Berg Europas, dem Monte Rosa, und den Walser-Traditionen im Anzasca-Tal ins „Maler-Tal“, das heißt das Vigezzo-Tal: Die beiden sind die bekanntesten Täler in der Ossola Region.
Das Anzasca-Tal ist ein 30 Km langes Tal mit zahlreichen Dörfern und dem touristischen Walser-Städtchen Macugnaga. Dort haben Sie die wunderbare Aussicht der Ost-Seite des Monte Rosa. Eine Drahtseilbahn führt auf den Moro Berg, während eine Sesselbahn auf die Belvedere Naturterrasse.
Im Sommer oder im Winter ist das Vigezzo-Tal ein netter Bestimmungsort für bequeme Ferien im Namen lokaler Kunst, die in der Galerie Rossi-Valentini in Santa Maria Maggiore bewundert sein kann. Die 52 Km lange „Vigezzina“ Bahnlinie bietet ein touristisches Dienst von Domodossola nach Locarno (CH) am Lago Maggiore an. Sie schenkt Ihnen wunderbare Panoramas von Wasserfällen, alten Almen und Dörfern.

Vom Bognanco-Tal oder dem „Tal der hundert Wasserfälle“, das Paradies für die Liebhaber vom Canyoning und den Spaziergängen, bis zu dem Antrona-Tal, das unter den Naturparks der Region Piemont erklärt war, und den Tälern Antigorio-Divedro-Formazza mit dem berühmten Toce-Wasserfall (145 M): Ein ideales Mix für welche Tage im engen Kontakt mit der Natur der Ossola.

Nicht warten dann! Besichtigen Sie die grüne, echte, wilde Ossola Region und leben eine ganz komplette Bergerfahrung!