Schneeschue
print this page

c - SNOW TREK - n.6: Antigorio Tal - ALPE DECCIA

Anspruchsvoller Ausflug, um zu einen großartigen Aussichtspunkt zwischen Häusern, die auf einer reizenden Lichtung verteilt sind, zu gelangen

Startort:
Crodo, Ortschaft Cravegna, Straße nach Viceno, beim Picknickbereich (880 m)
Zielort: Deccia Inferiore (1610 m)
Höhenunterschied: +750 m nur Hinweg
Entfernung: 5,5 km nur Hinweg
Laufzeit ohne Pausen: 3 Stunden und 15 Minuten nur Hinweg
Ausschilderung: weiß-rote Schilder
Anfahrt: in 20 km Entfernung von Domodossoa. Strada Statale 33 del Sempione Ausfahrt Crodo. Nachdem man die Gemeinde Crodo hinter sich gelassen hat, in Richtung Fraktion Viceno weiterfahren und dann bis zur Ortschaft Cravegna.

Die Route:

Vom Parkplatz, der sich in der Nähe des Picknickbereichs befindet, biegt man auf die asphaltierte Straße bergauf (Schild “G11 Deccia”), die konstant mit mehreren Spitzkehren ansteigt und schließlich in den Wald hineinführt. Einen schönen Aussichtspunkt findet man in der Nähe der Ortschaft Longo, wenn sie sich in Richtung des Monte Cistella (2689 m) öffnet. Hier muss man immer auf der sichtbarsten Straße, die wieder zurück in den dichten Fichtenwald führt, weiterlaufen, um zum isolierten Dorf Aulüsc und nach einigen Spitzkehren zur Ortschaft Paü zu gelangen, der einige steil abfallende Wiesen vorausgehen, die sich in natürliche Rutschen verwandeln können!
Die Straße führt immer weiter in den dichten Wald, wobei jede Abzweigung ignoriert wird, um sich immer auf dem Hauptweg zu halten. Man läuft an der Alpe Oro vorbei und mit einer Reihe von letzten Spitzkehren erreicht man die letzte Gerade, die zur offenen Alpe Deccia Inferiore führt. Diese Alm besteht aus einer Reihe schöner Bauten, die sich friedlich auf den offenen und sanften Hängen mit einem großartigen Aussicht auf die Berge, die Crodo überragen, erstrecken.

Wer noch Luft und Energie in den Beinen hat, kann über den steilen Hang weitere +110 Meter Höhenunterschied und 0,5 km Länge zurücklegen, um zur Alpe Deccia Superiore zu gelangen, wo man die Glocke des Votivmastes läuten lassen kann.

Der Rückweg erfolgt auf dem gleichen Weg wie der Hinweg.

Tipps für die Baby-Schneeschuhwanderer
Die ist eine lange Wanderung, die sich in einem malerischen Wald entwickelt und wegen der panoramischen Ankunft sehr schön ist.
Nur für ältere und gut motivierte Jugendliche.
Mit kleineren Kindern ist es möglich, knapp unter dem Dorf Paü anzuhalten und die Möglichkeit der offenen und steilen Flächen, die das Dorf bietet, zu nutzen. In diesem Fall werden +400 Meter und 3km Distanz, etwa 1 Stunde und 45 Minuten bewältigt.

KONTAKTE FÜR TOURISTISCHE INFORMATIONEN

GEMEINDE CRODO
Via Pellanda, 56 - 28862 Crodo (VB)
Tel. +39 0324 61003
Email:

www.comune.crodo.vb.it

Wegmaker: Franco Voglino, Annalisa Porporato e Nora Voglino
Autoren von Texten: Franco Voglino, Annalisa Porporato

S