Thema-Wanderungen
print this page

Madonna del Sasso

Wandergebiet
Madonna Del Sasso

Zeitraum
Frühjahr- Herbst

Anfahrt
Zum Erreichen des Ausgangspunkts, auf der Autobahn A26 in Richtung Gravellona Toce bis zur Ausfahrt Arona fahren. Von dort weiterfahren in Richtung Borgomanero/Gozzano: nach diesem letzteren Ort, der Beschilderung nach San Maurizio d’Opaglio/Pella/Madonna del Sasso folgen.

Streckenbeschreibung
Die Wallfahrtskirche Madonna del Sasso ragt 638 m über dem Ortasee in der gleichnamigen Gemeinde Madonna del Sasso auf einem Granit-Felsvorsprung in die Höhe. Vor der Kirche befindet sich ein großer, freier Platz, der “Balkon des Cusio“ (A.d.Ü: „Cusio“ ist eine andere Bezeichnung des Ortasees) genannt wird und ein grenzenloses Panorama bietet, von den näher gelegenen Bergen bis zu den verschwommenen Konturen der Alpen, während weiter unten die lieblichen
Dörfer des Tals und südlich bei besonders klarem Himmel sogar Novara, Vercelli und Mailand zu sehen sind. Ein kurzer Rundgang um die Wallfahrtskirche bietet eine bezaubernde Aussicht, aber auch einen Spielplatz und einen den Steinmetzen gewidmeten Picknickplatz mit einem etwa 200 m langen Parcours für Behinderte. Man kann die Strecke verlängern, indem man morgens oder nachmittags die wohlausgestattete Strecke am Seeufer von Pella absolviert, die etwa 3 km lang ist und in 2 Std. zurück gelegt werden kann. Von dort kann man den Ortasee, die Insel San Giulio und den Heiligen Berg von Orta bewundern (diese Strecke ist unbedingt zu empfehlen).

Anmerkungen:
Bodenbeschaffenheit: asphaltiert

Touristeninformationen
Fremdenverkehrsbüro von Orta San Giulio
Via Panoramica - 28016 Orta San Giulio
Tel. 0322 905163

KONTAKTIEREN SIE DIREKT DAS TOURISMUS BUERO VON ORTA SAN GIULIO

T