Arona
print this page

Naturschutzparkes Lagoni Mercurago

Der Naturpark von Lagoni von Mercurago erstreckt sich ueber das Territorium der Kommunen von Arona, Dormelletto, Oleggio Castello, Comignago und Mercurago (Vororte von Arona) aus. Naturalistisches und Archaeologisches Gebiet von grosser Bedeutung welcher die Moeglichkeit bietet auf gekennzeichneten Wegen mit dem Fahrrad, zu Fuss oder auf dem Pferderuecken Spaziergaenge zu unternehmen. Das Herz des Naturparks wird von einem Teich, der Lagone, gebildet, der von zahlreichen Vogelarten frequentiert wird (Wasserhuehnern, Deutschen Reihern, Mehlschwalben-fischern). Auf den Rasenweiden des Parks, der von dichten Waeldern umgeben wird, wurden in den Jahren von 1896 bis 1978 Vollblutpferde aufgezogen, die auf der ganzen Welt beruehmt wurden und aus den "Dormello-Olgiata" Stallungen kamen. Der Park von Lagoni ist auch fuer seine archaeologischen Fundstuecke aus der Jungsteinzeit und der Zivilisation der Golasecca bekannt: wo in den Torfschichten des Parks Gebrauchsgegenstaende, Raeder aus Holz, Einbaumboote, Keramik, Waffen und metallische Schmuckgegenstaende, Feuersteine und andere Gegenstaende, heute aufbewahrt im Museum der Antike in Turin. Der Park Lagoni von Mercurago ist seit 1980, seit seiner Gruendung, zum Naturschutzgebiet erklaert worden.

Comuni
ARONA