Meina
print this page

Meina

Meina

Meina besteht aus einer netten touristischen Ferien-Ortschaft die sich am Lago Maggiore befindet und die 2300 Einwohner zählt.

Ihr Name kommt von Madina, einer antiken Bezeichnung mittelalterlichen Ursprungs, dass erst später unter die Kontrolle der Familie Visconti und dann unter der Familie Borromeo kam, von denen viele historische Spuren konserviert worden sind. Es lohnt sich sicherlich ein Besuch in dem bemerkenswerten Ortskern, von der zentralen Piazza San Carlo, entwirrt sie sich entlang der engen zentralen Gassen bis man das Ufer des Sees erreicht. Es wird auch der Spaziergang des Rundwegs, entlang der Strasse Litoranea des Simplon empfohlen, von der aus man die zauberhaften Villen aus dem 18. Jahrhundert bestaunen kann, wie die Villa Eden, Villa Faraggiana, Villa Pasta „La Favorita“, Villa Bedone, Villa Bonomi und Villa Faraone. Diese antiken Wohnsitze, die dank ihrer wunderbaren Gärten in denen seltene Blumen- und Pflanzenarten bepflanzt wurden, bilden das Motiv für ein authentisches Interesse und landschaftlichen Wert für die ganze Gemeinde von Meina. Insbesondere hat die Villa Faraggiana mit den Jahren typische Schätze der Kunst und Geschichte gesammelt, in der in der Vergangenheit auch das persönliche Zoologische Museum gebildet wurde, dass von der gleichnamigen exzentrischen Familie entworfen worden ist vonn der die Villa ihren Namen trägt.

Comuni
MEINA