Massino Visconti
print this page

Massino Visconti

Massino Visconti ist eine heitere Gemeinde die in das Gebiet des Alto Vergante eingefügt ist, und eine Höhe von 456 Metern aufweist.

Die Ortschaft ist von Bergen umringt, die sich bis zum Gipfel des Monte San Salvatore schlängeln, bis zu 800 Metern Höhe und von dem aus man einen zauberhaften Blick auf den See bewundern kann oder die Ruhe der bemerkenswerten und antiken kleinen Kirche, die hier erbaut worden ist, geniessen kann.
Der bewohnte Ortskern zählt heute fast 1200 Einwohner. Der Name der Gemeinde entstammt wahrscheinlich von der Bezeichnung die ihr während einer römischen Siedlungsform gegeben wurde, und es scheint dass sie Giove Massimo gewidmet war. Später, um das Jahr 1134 herum, wurde der Ort Lehnsgut der Visconti von dem heute noch der definitive Name stammt. Die Familie Visconti ist ein konkretes Zeichen für die Stadt- und Architektur-Entwicklung. Das Schloss von Massino Visconti ist tatsächlich eines der bedeutendsten Zeugnisse der Adels-Architektur und gründet somit den zentralen Teil des antiken Ortskerns. Es steht am Eingang des Orts und von seinen umgrenzenden Mauern aus Stein, ist es möglich den Garten zu besichtigen, der sich faszinierend zum Lago Maggiore und zu den umliegenden piemontesischen und lombardischen Gebiet neigt. Für seine historischen, architektonischen und landschaftlichen Charakteristiken, hat sich die Gemeinde von Massino Visconti mit den Jahren die Berufung „Fenster zum Lago Maggiore“ verdient, die mehr als alles andere mit Richtigkeit und Genauigkiet die schönen Gaben dieses Zentrums des Vergante beschreibt.

Specifica
Città
Comuni
MASSINO VISCONTI