Verbania
print this page

Die Kirche von San Remigio

Die Kirche befindet sich in der Ortschaft Castagnola, auf den dominierenden grünen Hügeln von Pallanza. In der umliegenden Zone ist die römische Vergangenheit nach wie vor präsent und stellt sich auch im Inneren heute noch durch einen Altar und eine Säulentrommel welche mittlerweile als Taufbecken dient dar. Die Kirche, mit den Apsen nach Osten ausgerichtet, präsentiert sich in einem ganz außergewöhnlichen Grundriss: zwei Seitenschiffe, die man durch einen Säulengang erreicht. In dem Seitenschiff und im oberen Teil des Mittelschiffes können zwei Fenster in den originalen Formen betrachtet werden, während neben dem Eingangsportal eine Öffnung aus der darauf folgenden Epoche zu sehen ist. Der älteste Teil des Gebäudes ist die Apsis. Im Inneren werden die zwei Seitenschiffe durch die großen Pfeiler dominiert, welche die quer zum Raum verlaufenden Deckenbögen aus der Zeit der Kreuzfahrer tragen. Die seitliche Apsis bewahrt einen Zyklus von Fresken, welche unter lombardischen Einfluss des XI-Jahrhunderts entstanden. Insbesondere eines dieser Fresken wurde von Riprando von Pombia, Bischof von Novara in den Jahren 1039-1053, in Auftrag gegeben.

Distretto Turistico dei Laghi_Chiesa di San Remigio a Pallanza (Lago Maggiore), Verbania

Comuni
VERBANIA