Bolzano Novarese
print this page

Die Kirche San Martino von "Engrevo"

Die Kirche San Martino von Engrevo in der Nähe von Bolzano Novarese kann als „ländlich romanisch“ definiert werden und wurde 1180 erstmals Aktenkundig erwähnt. Die Außenseiten wurden restauriert und im XVII-Jahrhundert durch das Einfügen eines Säulenganges erweitert.
Das religiöse Gebäude wurde im XII-Jahrhundert nachdem es Bolzano Novarese übertragen wurde von den Bewohnern Engrevo’s verlassen.
Die herrlichen Fresken, dominiert von der Abbildung San Martino’s zu Pferde, wurden zwischen 1403 und 1507 erschaffen. Sie illustrieren die Anhänger Christi, die Madonna und die Heiligen auf die sich die populäre Religion berief. Alle sind versammelt, die Schutzheiligen, der Patron und die Wundertäter. Das Gemälde zeigt das Martyrium des seligen Panasia und berichtet vom Tod, durch die Hand der Stiefmutter, einer Schäferin vom Valsesia. Der selige wurde in die Gebete der örtlichen Bevölkerung einbezogen um sie von sämtlichen Krankheiten zu heilen.

Comuni-