Colazza
print this page

Colazza

Die Gemeinde von Colazza ist ein kleines Zentrum von circa 500 Einwohnern, in der Zone des Alto Vergante, beziehungsweise auf dem Teil des Hügels der auf den Lago Maggiore schaut.

Die Gemeinde erhebt sich auf einer Höhe zwischen 435 und 830 Metern über dem Meeresspiegel. Dank dieser und seiner sonnigen Lage, die typisch für dieses Hügelgebiet ist, ist das Klima immer mild und mässig, auch mitten im Winter. Dieses klimatische Privileg hat aus der Gemeinde von Colazza ein touristisches Ziel von Bedetung gemacht und viele Hotelanlagen sind entstanden um dieser Berufung nachzukommen. Im historischen Zentrum lohnt sich ein Besuch der beiden Kirchen: die kleinere und intimere ist San Bernardo von Mentone gewidmet und die Hauptkirche, die Grosse Kirche gennant, von der aus man einen suggestiven Blick auf den Lago Maggiore und sein angrenzendes Gebiet, geniesst.
Seit einigen Jahren hat sich Colazza zu einem modernen und wirtschafltichen Sportzentrum entwickelt, wo es auch eine Eislaufpiste gibt, die einzige auf der ganzen Zone des Vergante. Im Sommer bietet das Sportzentrum die Möglichkeit, über andere Aktivitäten hinaus, auch das Sportfischen an, dank des kleinen Sees der in der Zone des Komplexes eingeschlossen ist.
Vom bewohnten Zentrum aus, ist es möglich zahlreiche Wege die Colazza mit den naheliegenden Gemeinden verbindet, entlang zu laufen, oder die zu den antiken Weiden und schattigen Wäldern führen. Dank der Wälder, wurde die Produktion von Holzkohle verwirtschaftlicht, indem die ganzen Städte wie Mailand beliefert werden.

Specifica
Città
Comuni
COLAZZA