Sonntag, Juli 14, 2019 - Sonntag, September 8, 2019
print this page

Das Festival in Stresa kommt 2019 zum 58. Mal, wie immer in den Sommermonaten: im ersten Teil vom 14. bis zum 23. Juli werden 9 Abende geboten, der zweite Teil vom 23. August bis zum 8. September umfasst 17 Konzerte!

DER PROGRAMM

Das Festival in Stresa kommt 2019 zum 58. Mal, wie immer in den Sommermonaten: im ersten Teil vom 14. bis zum 23. Juli werden 9 Abende geboten, der zweite Teil vom 23. August bis zum 8. September umfasst 17 Konzerte.
Gianandrea Noseda wird zum 20. Mal das Amt des künstlerischen Leiters übernehmen und wie schon seit einigen Jahren eine erneuerte Programmierung voranbringen, die sich auch auf andere Bereiche ausdehnt. Unter dem neuen Titel „Die Gegenwart entdecken“ stehen 26 Konzerte auf dem Programm. Beteiligt sind italienische und ausländische Sinfonieorchester, Ensembles und international bekannte Solisten, die seit jeher dieses an seine Geschichte gebundene Festival mit ihrem traditionellen Engagement prägen. Allerdings erweitert sich das Repertoire und neue Musikrichtungen kommen hinzu.
Schon seit einiger Zeit werden andere künstlerische Ausdrucksformen aufgenommen: das Konzertprogramm umfasst auch in diesem Jahr Tanz, Film, Literatur und Multimedia.
Auch 2019 sind die meisten Veranstaltungen zu Themengruppen zusammengefasst: „Jazz-Trios“, „Von Klassik zu Neoklassizismus“, „Bach unser Zeitgenosse“, „Heiliges und Profanes“, „Musik und Literatur“, „Musik und Kunst“, „Musik und Film“. Wieder angeboten werden zeitgenössischer Tanz, Gespräche mit Schriftstellern und Kunstkritikern, Konzert-Vorlesungen, musikalische Abende zu geschichtlichen Persönlichkeiten, absolute Erstaufführungen, Performance auf den Borromäischen Inseln und ein der Accademia di Canto gewidmeter Abend unter Teilnahme der Schüler der Masterclass.
Außer ein dem Jazz gewidmeter Teil, der in diesem Jahr vor allem die Konzerte im Juli kennzeichnet, werden die Live-Abende von visuellen Elementen begleitet. Darunter Vorführungen von Stummfilmen in Schwarz-Weiß, elektronisch „belebte“ Kunstwerke des 20. Jahrhunderts oder auch virtuelle Choreografien. Konzerte als Gesamtveranstaltungen sind die stilistische Chiffre des Stresa-Festivals.
Die Abende finden in Stresa, Verbania, auf den Borromäischen Inseln, im Eremiten-Kloster Santa Caterina del Sasso in Leggiuno (Varese) und in der Villa Ponti in Arona statt.
Die Preise sind unterschiedlich, je nach Veranstaltung und es sind verschiedene Spezialtickets je nach Location und Thema vorgesehen. Die großen sinfonischen Konzerte im Kongresszentrum, Jazz und Abende im kleineren Kreis im Eremiten-Kloster Santa Caterina del Sasso.
Auch in diesem Jahr wieder Vergünstigungen für Besucher unter 26: 10,00 EUR pro Person mit Music-P@ss und 5,00 EUR pro Person für 4er Gruppen mit dem Company-P@ss.
Veröffentlichung des Programms und Online-Kartenschalter ab Anfang April (Info: www.stresafestival.eu).

DER PROGRAMM

Standort

stresa
Italien
45° 53' 17.5308" N, 8° 31' 33.1212" E
IT