Fr, 19/11/2010
print this page

Naturreservate und Parks: die Rezept für Pflanzen- und Tiersorteschutz

RÖHRICHTE von FONDOTOCE

3 geschützte Gebiete, wo die lokalen naturalistischen Merkmale als Schätze für alle betrachtet werden. Mit starker Aufmerksamkeit auf ihre Bewahrung und Schutz der Pflanzen- und Tiersorten.

Am Maggioresee

NATURRESERVAT DER RÖHRICHTE VON FONDOTOCE (Verbania)
Eine 360 Hektare breite Reservat auf der Ebene vom Tocefluss (der wichtigste in der Ossola Region).
Schone Strande am See.
Wesentliche Umweltbedingungen für die Reproduktion vieler Seefische sowie den Nestbau, die Überwinterung und die Rast interessanter Vogelrochen unter ihren Rohren.
Fußweg und Fahrradweg.
Info: Tel. +39 0322 240239.

NATURRESERVAT DER RÖHRICHTE VON DORMELLETTO
Eine fast 4 Km lange Seeumwelt (157 Hektare) zwischen Arona und Castelletto Ticino sowie dem See und dem Land, die ihre typischen See- und Natureigenschaften perfekt haltet.
Info und Reservierungen fuer Gruppen: Tel. +39 0322 240239 / +39 320 4373967.

Auf den Hügeln vom Maggioresee

NATURPARK DER “LAGONI” VON MERCURAGO (Arona, Dormelletto, Oleggio Castello, Comignago)
Ein vielseitiger Naturpark mit drei in der Eiszeit entstandenen Seen (die „Lagoni“) und verschiedenen Waldsorten, wo man zu Fuß, Pferd oder mit Fahrrad (thematische Wege mit entsprechender Landkarte) spazieren kann, aber auch eine wichtige archäologische Zone mit vorgeschichtlichen und römischen Auffindungen.
Dort wurde auch die in der Welt ganz einzige Pfilzsorte „Crepidotus roseoornatus“ gefunden!
Zonen für das Pferdweiden.
Anwesenheit von Zugvögeln dank der aus Teichen und Torfgruben bestehenden Umwelt.
Oeffnungszeit: taeglich, Reservierungen fuer Gruppen. Didaktische Dienste fuer Schulgruppen auch moeglich.
Info: Tel. +39 0322 240239 / +39 320 4373967; www.parchilagomaggiore.it.